StartLogeFreimaurerei
ArbeitsplanMeister vom Stuhl 1901 bis heute
Wie man sich einer Loge annähert:



Man fragt sich zunächst selbst:

„Bin ich ein freier Mann von gutem Ruf ?

Das heißt, kann ich Wann und Wie meines Weges frei bestimmen?“

„Glaube ich an eine wie auch immer bezeichnete höhere Ordnung?“

(man wird mich nicht nach meiner Konfession fragen.)

„Was sagt meine Frau dazu, wenn ich 40 mal im Jahr nicht zu Hause bin?“

 

 

Sodann tritt man mit dem Meister vom Stuhl in Verbindung.

In der Loge finden monatlich Abende mit Gästen statt,

zu diesen lässt man sich einladen.

Auch ist ein erstes Gespräch unter vier Augen ein guter Weg,

um sich zu informieren.

 

 

Die Loge „Zum rechtweisenden Compaß“ gibt es seit über 100 Jahren. Der erste Meister vom Stuhl war 27 Jahre lang Friedrich Albert Pust. Nach ihm wurde ein Platz im Fischereihafen benannt, der Name der Loge entstand nach seinem Lehrberuf. Er war Kompassbauer, später Reeder.

 

 

Diese Loge gehört der Großloge der

„Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland“ an,

die eine humanitäre Lehrart verfolgt, anders als z.B. rein christliche Logen, die in einem Orden organisiert sind.

 

 

Suchen Sie Kontakt über Telefon 015127037384

oder E-Mail: svenhemme@zumrechtweisendencompass.de


Zum rechtweisenden Compaß



i.O. Bremerhaven

Gegründet 1901,

Matrikelnummer 537

 

Lange Strasse 147

27580 Bremerhaven

 

Opens window for sending emailE-Mail

Opens external link in new windowWebauftritt