Akademie Forum Masonicum

Die akademie forum masonicum wurde am 28. April 1979 von 26 Freimaurern gegründet und als gemeinnütziger Verein in das Vereinsregister von Bonn eingetragen. Ihre Arbeit wird von den Mitgliedern getragen.

 

Die akademie forum masonicum steht den deutschen Freimaurern nahe. Sie behandelt auf ihren Akademietagen in öffentlichen Vorträgen, Gesprächen und Foren Probleme der Menschen und der Gesellschaft in unserer Zeit und will dadurch mitwirken am freimaurerischen Auftrag zur Verwirklichung von Humanität. Die Vorträge der Akademietage eines jeden Jahres stehen unter Jahresthemen. Sie werden im Jahrbuch und auf dieser Internetpräsenz veröffentlicht.

 

Die akademie forum masonicum ist als Institution einmalig in der weltweiten Bruderschaft der Freimaurer. Sie ist keine Loge und bietet als Gründung einer Großloge einen neuen Weg, freimaurerische Grundsätze öffentlich zu machen und in den Diskurs mit Vertretern von Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft einzubringen.

Folgende Arbeitsschwerpunkte haben sich herausgebildet:

 

Dialog mit Vertretern gesellschaftsrelevanter Gruppen

 

Die Akademie fördert den Dialog zwischen Freimaurern und Freimaurerinnen mit Vertretern der in der Gesellschaft wirkenden Gruppierungen. Dabei soll versucht werden, freimaurerische Sichtweisen und Standpunkte zu den Fragen der Zeit in die Diskussion einzubringen. Zu diesem Zweck laden wir Männer und Frauen aus Wissenschaft, Publizistik, Religion und Politik als Redner und Gesprächspartner zu den Akademietagen ein.

 

Dienstleistungsangebot für die Logen

 

Die akademie forum masonicum will außerdem ein Ort sein, an dem sich unserer Mitglieder und Freunde aus erster Hand über den Stand der Diskussionen zu möglichst vielen Fragen der Zeit informieren können und von dem aus sie diese Informationen in die Gespräche von Loge und Freundenskreis einbringen können. Wir sind deshalb bemüht, mit unseren Tagungen immer wieder an anderen Orten präsent zu sein um so möglichst vielen die Teilnahme an den Tagungen zu ermöglichen. Dabei arbeiten wir eng mit den am jeweiligen Tagungsort vorhandenen freimaurerischen Einrichtungen zusammen, damit diese die Ergebnisse der Akademiearbeit optimal für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen können.

 

Ort freimaurerischer Ökumene

 

Die akademie forum masonicum hat sich darüber hinaus zu einer Plattform entwickelt, auf der sich Vertreter aller freimaurerischer Systeme über alle von Anerkennungsfragen gezogenen Grenzen hinweg zusammenfinden, um das allen Freimaurern gemeinsame, die Schaffung einer humanen, toleranten und brüderlichen Gesellschaft zu fördern. Zu den Mitgliedern der Akademie zählen persönliche und korporative Mitglieder aus allen freimaurerischen Systemen:

 

Großloge der A.F.u.A.M. von Deutschland, der Oberste Rat für Deutschland des AASR, die deutsche Jurisdiktion des Droit Humain, der Universelle FM-Orden Humanitas, die Grand Loge de France.

 

Jede volljährige Bürgerin und jeder volljährige Bürger kann die Mitgliedschaft erwerben und erhält ohne weitere Berechnung ein Jahrbuch mit allen im jeweiligen Jahr auf den Akademietagen gehaltenen Vorträgen.

 

Akademie Forum Masonicum e. V.

Irmintrudisstr. 13, 53111 Bonn, Tel. (02 28) 79 71 85, Fax 62 71 07

 

Vorsitzender: (Prof. Dr.) Martin Wilmers, Donatusstr. 164, 50259 Pulheim, Tel. (02234) 2009352, Mobil (0170) 8391913

 

Internet

E-Mail

Nach oben