Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (AFuAMvD)

Neustädter Loge “Zur Freundschaft an der Haardt” spendete an “Lichtblick”

v.l.n.r. Marcel Büchler (Meister vom Stuhl), Robin Rothe (Leiter der Einrichtung), Marcel Wirdemann (Sekretär und Schatzmeister)

Nach Einbruch der Spendenbereitschaft erhielt die Tagesbegegnungsstätte 1.500 € von der örtlichen Loge.

Neustadt (mw). Am 28. September überreichten der amtierende Meister vom Stuhl, Marcel Büchler, sowie Marcel Wirdemann, Schatzmeister und Sekretär der Neustadter Loge „Zur Freundschaft an Haardt“, einen Spendenscheck in Höhe von 1.500 € an die Tagesbegegnungsstätte Lichtblick. Lichtblick bietet eine ganze Reihe von Angeboten für wohnungslose und sozial benachteiligte Menschen aus Neustadt an der Weinstraße und Umgebung. Die allermeisten davon sind kostenlos.

Ob eine Postadresse zur Verfügung gestellt werden muss oder Bewerbungs- oder Rechtshilfe benötigt wird: der Lichtblick hilft. Neben einer Fachstelle Sucht wird auch eine Sozialberatungsstelle betrieben. Es geht auch um so grundlegende Dinge wie Duschmöglichkeiten und die Nutzung von Waschmaschinen und Trockner sowie dem Schutz vor widrigen Außentemperaturen und der konkreten Hilfe über eine Kleiderkammer und ein Möbellager.

Vor Ort konnte erfahren werden, dass die großen Spendenbedarfe für die Ukraine und das Ahrtal zwar zu Recht die Spendenbereitschaft stark auf sich gezogen haben. Allerdings war dadurch die Hilfsbereitschaft vor Ort, auch für den Lichtblick, geradezu eingebrochen.

Die Neustadter Brüder haben 1.000 € zusammengelegt, das „Freimaurerische Hilfswerk“ hat den Betrag um 500 € aufgestockt.