Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland (AFuAMvD)

Verteidigungs­expertin Siemtje Möller als Gast bei Salonabend

Foto: © Siemtje Möller, Fotograf Ulf Duda

Die Staatsseketärin aus dem Verteidigungsministerium spricht über die neue sicherheits- und verteidigungspolitische Lage in Deutschland.

Die Loge "St. Alban zum Ächten Feuer" im kleinen Hoya beendet das Jahr 2022 mit zwei bemerkenswerten Salonabenden. Am heutigen Freitag findet ein Vortrag des Bestsellerautors Dr. Umes Arunagirinathan statt, wir berichteten, Anmeldungen sind noch möglich.

Am 18. November 2022 um 19 Uhr ist Frau Siemtje Möller als Gast der Loge im Kulturzentrum Martinskirche, um über die neue Bedrohungslage zu referieren, die insbesondere durch den Einmarsch der russischen Truppen in der Ukraine entstanden ist. Dieses Thema beschäftigt viele Menschen, die durch den Krieg auch mittelbar betroffen sind, beispielsweise durch die Knappheit an Energie, Inflation, Engpässe in den Lieferketten. Aber auch die Sicherheitslage in Deutschland hat sich verändert. So werden Anschläge auf die Infrastruktur befürchtet, zunehmende Spionage, Einflussnahme durch gezielte Falschinformationen und auch die Ausrichtung der Bundeswehr muss überprüft werden. Insofern sollte dieser Vortrag viele Menschen ansprechen.

Die Teilnahme ist direkt vor Ort im Kulturzentrum Martinskirche möglich, um eine Anmeldung zur besseren Planung wird gebeten. Wie bei den Salonabenden der Loge üblich, ist auch eine Teilnahme am Livestream möglich.

Nach eigenen Angaben erreicht die Loge in der Kombination der Veranstaltung vor Ort mit dem Livestream bislang bis zu 400 Zuhörer pro Salonabend.

Siemtje Möller (SPD) ist Mitglied des Bundestages seit 2017 und seit 2021 Parlamentarische Staatssekretärin  bei der Bundesministerin für Verteidigung. Sie gehörte 2019 einem verteidigungspolitischen Untersuchungsausschuss an und war bis 2021 verteidigungspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion. Sie ist im Vorstand der Deutsch-Atlantischen Gesellschaft, Mitglied der Atlantik-Brücke, des Netzwerks Women in International Security und der Gesellschaft für Sicherheitspolitik.

Salonabend der Loge "St. Alban zum Ächten Feuer" am 18. November 2022 um 19 Uhr im Kulturzentrum Martinskirche, Kirchstraße 29 in 27318 Hoya/Weser oder über den Livestream. Weitere Informationen und Anmeldungen zum Livestream über die Website der Loge.

Die Teilnahme ist kostenlos.